Startseite

Purrzel

Der gestrige Abend war toll.
So gegen sieben bin ich bei Tina eingetrudelt und wir habens uns mit Chips und Cola (manchmal mit einem Schuss Weinbrandt) gemütlich gemacht und einen kleinen Dvd-Abend zu zweit veranstaltet.

Erst hatten wir einen von Arnold Schwarzenegger, den ich aber Teilweise kannte, aber ich weiß nich woher.
Irgendwann wurd der uns dann zu langweilig, bzw. zu erschreckend. Es ist echt lustig mit Tina Horror/Action/Grusel sonstwas Filme zu gucken, weil sie dabei extrem schreckhaft is..

Wir hatten dann eher das Verlangen nach was lustigem, und so schauten wir "Traumschiff Surprise".
Besonders die Outtakes haben uns sehr bespaßt. Ich find Outtakes generell total amüsant.

Danach hatten wir uns dann entschlossen noch einen Film zu gucken und entschieden uns für "Der Wixxer".
Der kommt heute Abend übrigens auch auf Pro7. Der ist an manchen Stellen so stumpf und unsinnig, dass der schon wieder richtig gut ist. Wir haben uns manchmal echt unters Sofa geschmissen vor Lachen. Oder das lag einfach daran, dass wir generell viel und über vieles lachen, wenn wir zusamm sind..
1.10.06 14:48


Werbung


schwarz-weiß

so jetzt mach ich schon wieder nen neuen Eintrag, weil mir total langweilig ist und ich anscheinend die einzige in diesem Haus bin, die schon wieder wach ist.

Am gestrigen spät-Nachmittag kamen Tina und Nini vorbei. Später haben wir dann mit meinen Eltern was vom Chinesen gegessen, mit Ausnahme von Tina, die brauchte mal wieder ne Extrawurst mit Pommes. Oder eher: Extrapommes mit Ketchup.

Ich weiß nich, wie das Wetter bei euch war, aber zu der Zeit brach ein ziemliches Gewitter über uns aus..
Natürlich mit viel Regen und mein Fenster bewieß mal wieder seine WasserDURCHlässlichkeit..

Außerdem wollten wir nach dem Essen mal schauen, was Draußen in Grafschaft so los is, das konnten wir dann auch vergessen. Aber wir hatten auch so eine Menge ganz viel Spaß.

Heute werde ich denk ich mal endlich mein Zimmer aufräumen, was ich gestern Mittag schon beim verabredeten Parallel-Aufräumen mit Tina (Ja, wir sind bescheuert ) total vergessen hatte.
Sieht aber echt schlimm aus grad.. Der hingepfefferte See aus Schulheften und -büchern scheint sich nunmal nich von alleine zu verkleinern..

Dann werde ich vielleicht noch meine Bewerbung endlich schreiben, weil ich die am Mittwoch abgeben muss,
eventuell tu ich auch noch was für die Schule,
vielleicht kommt Tina dann nochmal vorbei,
irgendwann treff ich mich dann auch mit Kenny und abends irgendwann gehn wir beide dann zu Dennis.

Außerdem hab ich die Zusatzseite sell the kids for food wieder rausgenommen.
2.10.06 09:25


anti-FFN

So das lange Wochenende ist vorbei.
Eigentlich fängt heute ja schon das nächste an..

Die Party bei Dennis war toll. Viele lustige Leute, Spaß und Alkohol. Naja vielleicht auch zu viel Alkohol.
Aber mal von Anfang an.

Im Laufe des Tages bin ich zu Kenny gefahren, was extrem ansträngend war, weil es extrem windig war.
Grad mal in seinem Zimmer angekommen, fängts auch noch richtig an zu schütten.
Trotzdem machten wir uns kurz darauf auf den Weg zum Kiosk um uns zwei Flaschen von dem Elixier zu kaufen, was uns den Abend durch am Leben halten sollte.

Auf dem Weg zu Fabi kam er uns selber schon entgegen, weil wir durchs Pizzaessen, die diesmal nicht verbrannt sonder nur halbfertig war, so viel Zeit in Anspruch nehmen mussten.

Dann fuhren wir zur Volksbank um dort auf Neele zu warten. Da bis dahin aber noch eine halbe Stunde Zeit war und es wirklich heftig am regnen war, stellten wir uns fürs Erste bei Plus unters Dach, dann entschieden wir uns aber in der Bücherei zu warten.

Dort suchten wir uns im hinteren Teil eine tolle und gemütliche "Chillecke" wie Kenny es nannte aus und hatten recht viel Spaß... Später kam dann Neele und kurz darauf gingen plötzlich die Lichter in dem Vorderen Bereich der Bücherei aus.
Nachdem wir uns aus den Klauen der Bücherei befreit hatten, indem Fabi um Hilfe schrie, setzen wir uns auf den Grundschul-Schulhof und Kenny und ich mixten uns unser Lebenselixier. Ein bisschen schon getrunken fuhren wir (Kenny, Neele und ich) dann zu mir und kurz darauf dann zu Dennis.

Wie gesagt, der Abend war eigentlich ganz toll.
Nur war dann das Problem, dass Kenny kaum noch was von unserem Zeug trank und ich halt mehr für mich hatte.. Um 1 gingen wir kurz zu mir um Nachschub an Cola zu holen. Vielleicht wäre es besser gewesen wenn wir da einfach ins Bett gegangen wären.

Bei Dennis zurück im Wohnzimmer passierten noch einige Sache, irgendwann waren dann auch so ziemlich alle nach Hause gegangen und ich fand mich auf einem Fleischgewordenen Sessel wieder.

Was zu der Zeit alles geschah, ist bis auf ein paar kleine Ditails leider so ziemlich von meiner Erinnerungsfläche verschwunden und dann finde ich mich kotzend in Dennis' Badezimmer wieder. Danach führte Kenny mich nach Hause.

Dementsprechend Scheiße gings mir dann auch am nächsten Tag. An dem Tag war die Kloschüssel glaub ich das meißtgesehene von mir. Um halb 4 konnt ich dann mal Frühstücken.

Dann war wieder Schule, Nachmittags hab ich meine Bewerbung und den anderen Papierkram nach Glarum gebracht und dann bin ich zu Tina gefahren, um mit ihr Englisch zu üben.

Und mitten auf dem Weg fing es natürlich wieder heftigst an zu regnen. Deshalb wurde meine Hose erstmal in den Trockner gesteckt und wir steckten uns ins Bett vor den Fernseher. Geübt wurde natürlich auch. Aber hauptsächlich lagen wir rum und guckten tv..
später bequemten wir uns dann mal dazu uns eine Pizza zu teilen und dann hatten wir noch total Spaß bei der Super Nanny.

Und seit Gestern bin ich mal wieder Krank.
Irgendwie Kreislaufprobleme und all sowas.
Ich werd das Wochenende wohl dazu nutzen, um mich zu erholen und mal meine Schulsachen in Ordnung zu bringen.


spannend.
6.10.06 11:26


Kann man jemand meinen Bruder wieder richtig einstellen?!

Manchmal würd ich echt gerne wissen, was in dem Kopf von dem so abläuft. Oder eher: was da nicht so ganz richtig läuft!

Er hat sich grad wieder total darüber aufgeregt, dass ich ihm mein Fahrrad nich ausleihen will.

>Nur so zwischendurch, dieser Eintrag könnte für so ziemlich jeden Außenstehenden total langweilig werden, er dient eigentlich nur dazu, dass... hm ja wozu eigentlich?
Jedenfalls wenn euch das am bakar (zu Deutsch 'Hintern' ,denn Arsch gibt es anscheinend nich in Schweden, jedenfalls kenn ich das Wort dafür nich) vorbei geht, schaltet euren PC JETZT wieder aus.<

Es ist ja wohl mein gutes Recht, mein Fahrrad nich mehr verleihen zu wollen, wenn ich es danach ziemlich kaputt wiederbekommen habe.
Aber der Herr MoritZZz muss ja gleich wieder an die Decke gehen und es persönlich nehmen.

An dem Samstag, wo ich in Hannover war und ganz viel Spaß hatte, hab ich das Fahrrad meinem Bruder überlassen. Nett wie ich bin. Weil er es uunbedingt mal ausleihen wollte, weil Hollandräder ja so uunglaublich toll sind.
Naja gemütlich zu fahren sind sie wirklich.

Am nächsten Tag war damit ja auch noch alles in Ordnung und ich konnte damit auch noch fahren.
Dann bin ich, um meinem Knie, was ja mal wieder kaputt war, eine Pause zu gönnen, unter der Woche kein Fahrrad gefahren und in der Zeit hab ich meinen Bruder drei Mal damit fahren lassen.

Als ich am Wochenende los wollte, und ich war schon später dran als gewollt, war eine leichte Acht im Vorderrad, weshalb meine Bremse gelockert werden musste, damit die noch funzt, mein Sattel war noch so weit oben, dass nur der Mo draufgepasst hätte und meine Klingel war zum größten Teil kaputt, bzw. geklaut!

Jetzt wo ich seit Donnerstag eigentlich überwiegend nur im Bett lag, fragte er mich wieder, ob er mein Fahrrad haben könne. Da er mir ein durchaus logisches Argument lieferte, dass die Straßen so nass sind und ihm sonst bei seinem Mountn-Bike das ganze Dreckswasser der Staße auf den Rücken geschleudert wird, dachte ich na gut! Aber wirklich das letzte Mal!

Er versteht einfach nich, warum ich ihm das jetzt wirklich nich mehr leihen will. Ist doch eigentlich auch nur zu seinem Schutz, denn wenn wieder was kaputt geht und nur ich damit unterwegs bin, kann ihm nichts vorgeworfen werden.

Aber er kapierts einfach nich. Wie gesagt er hats sofort wieder persönlich genommen und mich als asoziel beschimpft.
Ehe er jemand anderen als sowas bezeichnet, sollte er lieber mal seine eigene Verhaltensweise überdenken.

Und die Trotzreaktion folgte auf dem Fuße. Er will jetzt seine Computerboxen wieder haben, die an meinem PC geschlossen sind und mir im Moment die einzige Möglichkeit in meinem Zimmer bieten Musik zu hören. Abgesehen meinem inzwischen auch schon nichmehr ganz so heilen MP3-Player. (Den hatte er übrigens auch in letzter Zeit öfters genommen, und das ohne mich vorher zu fragen, ja und ich bin diejenige, die unsozial is)

Natürlich wollte ich nich, dass er das letzte Wort hat, weil er im Unrecht is... darum meinte ich nur, dass er dann ab sofort mein Parfüm nich mehr benutzen dürfe. Ok, es ist Männerparfüm, aber er dieselt sich ständig damit ein. Ich hätte ja kein Problem damit, würde er es nich als selbstverständlich ansehen, sich einfach an meinen Sachen zu vergreifen und möglicherweise so oft zu benutzen, dass dies dem Ende neigt und ich (von meinem Geld) was neues kaufen muss. Oder so ähnlich zumindest.

Und als er sich dann endlich auf den Weg nach sonstwohin machte kam noch der beste Spruch: Ich leih dir auch nie wieder was.
Dann hätt ich aber gern mal ne Liste, was er mir denn so viel ausleiht. NICHTS.
Außer anscheinend die Computerboxen, die ich jetzt wohl oder übel zurück geben muss.
Weil er die jetzt auf einmal wieder braucht. Anscheinend auch schon länger. Da frag ich mich doch nur, warum er vorher nix gesagt hat. Sonst kann er sich auch so wunderbar beschweren.

Ich frag mich nur, wann er endlich aus dieser pubertierenden, trotzigen, "alles meins und ich hab immer Recht" und "ihr versteht mich alle nich" psycho- Phase wieder rauskommt.

Gut, dieser Eintrag is schon viel zu lang geworden und ich hab mich genug abreagiert...

Schnell noch was zu meinem Gesundheitszustand.
Heute morgen gings mir wieder ganz ok, war recht fitt und so, hatte mir vorgenommen irgendwie ein bisschen rum zu laufen, was ich jetzt schon länger nich mehr gemacht hab. Aber dann wurd mir vorhin extrem schwindelich und komisch, so dass ich mich einfach kurze Zeit wieder hinlegen musste. Außerdem is es fast die ganze Zeit am regnen, dass man nen Regenschirm bräuchte um sich Raus zu wagen.
7.10.06 16:26


sometimes..when it rains

Draußen riecht es ein bisschen nach Winter.
Ich halt den Kopp ausm Fenster und es beginnt wieder zu regnen.
Ich wär jetzt gern da Draußen. Aber ohne Regen.
7.10.06 16:58


hmbla?

toll jetzt gehts mir wieder besser und es regnet nich mehr. aber es dämmert schon. eigentlich auch nich unbedingt so schlecht um sinnlos einen spatziergang zu machen.
aber es gibt demnächstgleichbald essen und ich hab hunger.
und danach is es dunkel, was mir dann warscheinlich zu blöd is um alleine durch die gegend zu wuseln. hm.
7.10.06 18:58


Die Stadt des brauens

Heute war ich in Jever, beim Tag der offenen Tür der BBS.
War eigentlich relativ öde, außer dass man hin und wieder ein paar bekannte Gesichter traf und ich halt endlich mal wieder an der frischen Luft war.

Alles begann damit, dass ich Kenny gestern Abend noch im Chat traf und er mich fragte, ob ich mitkomm würde. Später meinte er dann, er überlegt sich das nochmal ob er da wirklich hingeht. Nochmal später legte er sich fest, er würde nicht dort hingehn. Ansonsten wollte er mich anrufen.

Ich dachte er würd eh nich anrufen und sich nen faulen Sonntag machen. Zum Glück hab ich heute nich lange geschlafen, denn kaum war ich geduscht und angezogen, klingelte mein Telefon und Kenny war dran..

Also hetzte ich durchs Haus, sammelte all meine überlebenswichtigen Dingsens und Bumsens (?) ein und machte mich auf den Weg.

Wie verabredet bei Neele angekommen standen sie und Miri schon startbereit an Ort und Stelle. Der einzige der fehlte war Kenny, der dann (zwar nur) mit 5 Minuten Verspätung endlich eintrudelte, denn er hatte an einer anderen Stellen auf mich gewartet.
Aber dann machten wir uns auf den Weg.

Und so verging Stunde um Stunde und musikalische Aufführung um Aufführung und Theaterstück um Theaterstück und so langsam konnt der Kenny nich mehr stehen und Miri und ich bekamen Hunger.

Nach so um den Dreh rum 3 Stunden in diesem Verließ der Brufsbildenden Schule, von dem ich nur 3 Stockwerke, davon aber jeweils nur eine Winzige Ecke mindestens 7 Mal sah, liefen wir durch die FuZo von Jever, am Markt vorbei, wo tausend ängstliche Kaninchen in Käfige gesperrt saßen, Kühe angeleint unter einem Dach lagen und Ponnies im Kreis liefen.

Irgendwann ließen Miri und ich Kenny und Neele alleine zurück und suchten uns den Weg zu McDonald's zurecht.
Da saßen wir dann ne ganze Weile und dann liefen wir wieder zurück, um die anderen beiden zu suchen.
Achso, und gegessen ham wa natürlich auch was...

Leider mussten wir dann noch den ganzen Weg zum Bahnhof zu unseren Fahrrädern laufen.
Uns beiden tat alles weh..

Und jetzt muss ich noch ein bisschen für Englisch lernen und warscheinlich noch ein bisschen was zu Abend essen.
Und dann fall ich warscheinlich schlafend in mein Bett.
8.10.06 19:19


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Administration
Staubkind