Startseite

happy new year

Willkommen im Jahr 2007, das Autofahren wird noch teurer, die Mehrwehrtsteuer erhöht, Bulgarien und Rumänien treten der EU bei und in 4 Monaten und 20 Tagen hab ich schon wieder Geburtstag.
Weg von dem teilweise unwichtigen Krams, zu der gestrigen Dachbodensilvesterparty bei Neele's Vater in Oldorf.
Naja was soll ich sagen.. es war das wohl nervigste Silvester das ich jeh gefeiert hab.
Hauptsächlich lag das an gewissen Leuten, die kaum Alkohol vertragen aber trotzdem hartes Zeug saufen mussten.
Zu Anfang war es echt noch total lustig mit denen rumzusitzen, mit dem einen hab ich mich noch über Nirvana unterhalten, juhu, aber je mehr die tranken desto unsympathischer wurden die Jungs. Einen Ouzo haben Nini und ich mit denen getrunken, den sich Nini schon halb inn Ausschnitt geschüttet hat.
Und ich glaub Neele war auch ziemlich gestresst von denen..
Irgendwann musste sie dann mit denen nen Spaziergang im strömenden Regen machen, damit die sich draußen abreagiern können, was aber eigentlich nich wirklich viel gebracht hat.

Von da an bis zwölf Uhr ging noch ein Stuhl kaputt, das Radio wurde vom Tisch gefetzt, die Mongos schwangten von Balken zu Balken und Fabi kam doch noch, was alle gewundert hat, das war dann eigentlich lustig, wir hören nur die Türklingel und ein paar Minuten später kommt jemand die Treppe hoch und fragt mit leiser Stimme 'bin ich zu spät..?'
naja ne halbe Stunde später und er hätte Silvester verpasst. Oder so.

Das Wetter war später immernoch Scheiße, also saßen wir immernoch drinnen rum und plötzlich war's Mitternacht, wir sind uns alle um den Hals gefallen, die Besoffenen kamen zwei, drei Mal an, der eine war total nass, als ich nämlich so meinte 'oh es is 12!' hat er seine Böller geschnappt und is runter gerannt...alleine..glaub ich.
Keine Ahnung was Kenny und Neele da eigentlich auf der Matratze gemacht ham aber ich hab mir einfach mal erlaubt halbwegs auf sie draufzuspringen um ihnen ein schönes neues Jahr zu wünschen.. muha
Nein sie waren angezogen. Ihr Schweine.

Danach wollte Kenny, dass ich mit raus komm, schön dass ich nich kurz vorher meinen Schlafanzug angezogen hab.
Und als ich dann draußen merkte dass es ziemlich nass unter den Füßen wird, hab ich mir doch lieber wieder Schuhe angezogen..
Keine Ahnung wie das Wetter sonst überall so war, aber bei uns hat's da immernoch ziemlich doll geregnet.
Draußen ham Kenny und Andreas dann 2 Raketen gezündet ('RAKETE!') Das war dann auch wieder eins der wenig lustigen Ereignisse, erstens weil die nervigen, lauten Leute nich dabei war'n und zweitens weil Kenny die Raketen einfach so inne Wallachei geschmissen hat ohne wirklich zu wissen in welche Richtung die dann fliegen und uns dann irgendwann eingefallen is, wir sollten vielleicht vorsichtshalber wegrennen.

Um eins waren Nini und ich dann die ersten, die sich hingelegt hatten, aber an Schlaf war nich zu denken, da ging das Spektakel nämlich erst richtig los. Fabi war inzwischen auch ziemlich voll und die ham da die ganze Zeit vor unserem Matratzenlager total rumgegrölt und dann hat Fabi den Helden gespielt und meinte die sollten jetzt Rücksicht auf uns beide nehmen, schließlich sind wir ja Mädchen und brauchen unsern Schlaf. (häää?) Und das geilste an der Sache war noch, dass er dabei am lautesten war. Und als er gefragt hat ob uns kalt is, hab ich den Fehler gemacht 'es geht' zu sagen und schon war ich unter einem Berg von Jacken und Isomatten begraben.
Irgendwie hab ich mich da gefühlt wie bei Rock am Schloss letztes Jahr, mit leicht nassen Klamotten im Bett, leicht kalt und nur volle, labernde Vollidioten drumherum.

Irgendwann hat einer dann nen Asthmaanfall bekommen, was zwischendurch ehrlich gesagt vorgespielt klang. Ich will niemandem irgendwas unterstellen und schon gar nich bei sowas schlimmes, aber das konnte irgndwie wirklich nich sein..
falls doch nehm ich das ganze mit bedauern zurück.
bla. Jedenfalls fing der Held dann an zuheulen, was er anscheinend immer macht, wenn er voll is..
ja! was für ein Mann!
tut mir ja leid, dass ich das hier so preis gebe, aber wenn mir das da gestern alle sagen konnten, werden's wohl auch noch mehrere schon wissen und außerdem versteht man sonst den weitergang der Ereignisse nich so wirklich, wenn ich den Namen zensiert hätte. oder doch? ich hab keine Ahnung, jedenfalls hatte Fabilein dann die total Heulphase, hat sich auf nen Stuhl gesetzt und uns geschworen er passt auf uns auf bis wir eingeschlafen sind, aber er hat die ganze Zeit weitergelabert, sodas man gar nich erst einschlafen konnte.

Also hing da einer halb am krepieren, einer am heulen, einer kam grad vom kotzen wieder und als Kenny wieder hoch kam konnte er sich nur über die Gesamtsituation schrottlachen und kugelte sich an unserem Kopfende hin und her.
Kurze Zeit vor dem Ganzen hat Kenny irgendwie noch meine Haare angesenkt und mich andauernd mit nem karton Superböller abgeworfen.
'Suuuperböller!' +bahmm+

Aus irgendeinem Grund is Fabi dann noch auf den liegenden Fritti gesprungen und ham sich halb geprügelt, Fabi immernoch mit weinerlichem Gesicht und Kenny rannte nur noch mit ner Digicam vor uns allen rum.
Irgendwann musste Fabi sich dann auch übergeben und anstatt schnell auf's Klo zu rennen bleibt er auf seinem Aufpasserstuhl sitzen und schreit nach nem Eimer. Den hat er dann auch noch rechtzeitig bekommen aber er hat es trotzdem geschafft sein Abendessen noch ein bisschen auf dem Boden zu verteilen.
Dann bin ich glücklicherweise eingeschlafen aber keine halbe Stunde später bin ich dadurch wieder aufgewacht, dass Superhero Puke nen Lachflash hatte. suuuper. böller.

Das nächste mal als ich von denen aufgewacht bin, war's dann halb 8, da saßen die am 'frühstücken'. Chips und Korn.
Irgendwann kamen dann Kenny und Neele von ihrem Schlafplatz, die Schweine hatten ein richtiges Bett an dem einzigen Platz vom Dachboden wo's schön warm is.

Dann ging Kenny's Zündellust weiter und hielt auf einmal ne 5 Meter lange Wunderkerze in den Händen. 'Rakete' und alle ham sich total erschrocken als die anging, weil ja warum eigentlich das war laut und komisch und erschreckend. lustig.

Ungefähr ne Dreiviertelstunde später sind Nini und ich dann gegangen.
Wenn ich so drüber nachdenke..manche Sachen war'n schon richtig lustig, aber Nini und ich haben beschlossen, diese Jahr entweder wieder bei mir zu feiern oder zumindest irgendwo, wo diese Leute nich hinkomm

Und jetzt muss ich erstmal mich und meine Klamotten reinigen.
1.1.07 13:40


Werbung


Erlebnis

Irgendwie war das neue Jahr an den ersten Tagen ziemlich langweilig und überhaupt nich spannend. Ich lag nur faul auf meim Sofa rum, mir den lustigen und auch weniger lustigen Kram im Fernsehn angeguckt und gefroren, weil meine Mutter zwei Tage hintereinander den Kamin angemacht hatte und unsere schlaue Heitzung dann aufhört richtig zu heitzen. Dumm nur, dass es dann in den hinteren Räumen unseres ebenerdigen Hauses eisigkalt wird und ich zufällig in einem der hinteren Räume hause.

Am Mittwoch Abend bin ich dann zu Tina gefahren und jetzt weiß ich mal wieder: auch Nieselregen is Regen!
Ich war die meiste Zeit der Fahrt damit beschäftigt mit der linken Hand meine Kaputze festzuhalten und ihr könnt euch sicher vorstellen, dass nach spätestens fünf Kilometern langsam der Arm schwer wird.
Dann gingen auch noch genau vor meiner Nase die Bahnschranken zu und dann saß da noch nichmal einer drin.
(Im Zug)
Bei ihr endlich angekommen wussten wir erst gar nichts mit der Zeit anzufangen, später haben wir dann Tee getrunken, 'Wer ist es' gespielt und Pläne für den nächsten und den übernächsten Tag geschmiedet.

Donnerstag Nachmittag bin ich dann wieder zu ihr gegangen, was Teil unseres tollen Planes war, später dann sind wir zu Euphrat gelaufen, auf dem Rückweg sind wir beim Skaterplatz vorbeigelaufen und tatsächlich waren da ganz viele unserer Platz-Freunde und das war einfach lustig die ganzen Chaoten mal wiederzusehn.
Irgendwann mussten wir uns dann aber doch wieder von ihnen losreißen und sind ins Bett gegangen.
Erst war ich total müde, aber Tina hat mich so lange vollgetextet, bis ich wieder wach war und mitgeredet hab, dann haben wir ne Dvd geguckt, wobei ich wieder müde wurde aber sobald der Film vorbei war ging das gesabbel wieder los aber es war trotzdem total lustig.

Am nächsten morgen sind wir dann (naja) relativ früh aufgestanden um nach Oldenburg zu fahren. Als wir ne Stunde später gerade aus der Straße rauswaren, fiel ihr ein, dass sie die hälfte ihres Portemonai-Inhaltes im Haus vergessen hatte. Leider hatte weder sie noch ihr Bruder, der gerade auf dem Weg auf einen Trip nach Amsterdamm war, einen Hausschlüssel griffbereit, darum mussten wir nach Ringpreis zu MamaBridda laufen, wo Tina dessen Hausschlüssel und Fahrrad nahm, nach Hause fuhr um das Geld zu holen und ich auf einer Bank wartete und telefonierte.
Wir mussten zwar einen Zug später nehmen aber eigentlich hat das nich viel ausgemacht.

Und trotz ein paar leichten Komplikationen mit den Zügen () sind wir doch wieder heile Zuhause angekommen.
War schon lustig alles..

Spät am Abend sind wir dann inne Nachtschicht gegangen, da war ne (kurze) Zeit lang richtigtolli Musik, Freunde, Spaß, ein Freund von einem Freund von mir, der die ganze Zeit am Nebentisch saß und mich dann irgendwann auch wieder erkannt hat, Spaß, Spaß.

Heuten wollten wir eigentlich wieder dahin aber pünktlich zum Schulbeginn hin werde ich wieder krank und meine linke Mandel is extrem angeschwollen, zumindest fühlt das so an, was ziemlich unangenehm is und irgendwie hab ich momentan nich so viel Lust irgendwas zu machen.
Irgendwie zwar schon, aber ich weiß eigentlich auch gar nich, wie ich da heute nach 12 reinkommen soll. Außerdem hab ich in den letzten Tagen jetzt genug Geld ausgegeben.


Morgen werde ich wohl endlich meinen Englischaufsatz schreiben müssen. Mittwoch Abgabetermin. argh.
Was ich jetzt gleich so machen werde weiß ich nich.
Vielleicht entscheide ich mich noch um und geh doch mit ins Dörp aber warscheinlich werde ich den Abend eher damit verbringen, mich mit diversen Halssprays und -Tabletten luutschn zu beschäftigen.

Ach und Kenny? Neele? vielleicht können wir Silvester ja nächste Woche feiern.. ?
6.1.07 20:08


back to school

Toll ich sitze gerade in Informartik und unser
Lehrer schläft.
Seine Augen sind zwar geöffnet, aber innerlich macht er das bestimmt.

Jetzt hab ich den eigentlich Grund vergessen, warum ich nen Eintrag machen wollte.. liegt warscheinlich daran, dass mein kleiner blonder Nebenmann hier ständig dazwischentippt und versucht der Maus fliegen beizubringen.
egal
Meine Eltern sind heute morgen zu nem Freund gefahren, der heute Geburtstag hat und morgen verbringen die den Tag in Dänemark und werden erst abends zurück sein.
Schade dass nich Wochenende is

Gleich werde ich mit dem tollen Partybus mit den nervenden Insassen nach Hause fahren, Tina anrufen und ihr Buchtitel vorlesen und dann zum Gammelspar latschen um Toastbrot zu kaufen.
Irgendwann muss ich dann noch die Kaka aus den Katzenklos schaufeln und um meinen Englischaufsatz muss ich mich auch immernoch kümmern..

Und wenn es bis dahin nich wieder angefangen hat zu regnen, renn ich ne Runde durch den Wald.

Bis dann und hallo Fabi
8.1.07 12:55


flubdub nr.1

Zahl 'drei' steht als Ziffer bei einem Stichpunkt an der Tafel

"Zahlen bis Zwölf werden ausgeschrieben."

"... Ich schreib James Bond 007 doch auch nich aus!"
9.1.07 19:04


flubdub nr.2

Translation practice im Englischtest:

Wenn wir Einkaufen gehen kaufen wir keine Plastiktüten, wir nehmen Tüten aus Pappe von zu Hause mit.

Wir kaufen keine Getränke in Dosen, sondern in Flaschen welche man in eine Flaschenbank zurückbringen kann.

Wir versuchen die Elektrizität zu schützen und verbrauchen nich so viel Wasser.
10.1.07 14:09


deprimierend..irgendwie

ich wusste nich dass ich so abgesackt bin ...
11.1.07 20:47


ewiges Leiden

Ich hab heute den prolligesten Klassenraum meines bisherigen Schullebens betreten!
Und alles nur weil der doofe doofe Horst einfach den, der uns sonst Freitag Morgen für Reli zusteht, benutzt hat um ne Arbeit nachschreiben zulassen.

Die hatten da superhübsche tolle neue Tische und hyperbequeme Stühle, wie der der sonst nur vorne am Lehrerpult steht den man jah nich wagen darf wegzunehmen.
Oder doppelseitiges Plakatklebeband auf die Sitzfläche zukleben.
Außerdem hatten die noch zwei Garderoben aus Metall, eine Pinnwand, die beinahe die ganze hintere Wand einnahm, einen mit Holzeingeramten Spiegel überm Waschbecken, halbwegs gutausehende Schränke und eine ganze Karrosserie an Zimmerpflanzen.

Alles frisch renoviert und der Raum gehört einer Fünften, die grad mal erst'n halbes Jahr da is.
Als ich in der Fünften war hatten wir nur nen Teppichboden und soweit ich mich erinnern kann, war das im OS-Gebäude standart.
Echt erniedrigend. Voll die Bonzenkinder. Wir haben nur eine selbstgemachte Garderobe aus Holz, die in zwei Jahren bestimmt wieder auseinanderfällt, oder auch nich, weil die keiner benutzt und wenn kann uns das auch egal sein, bis dahin sind wir ja schon weg. Und einen Schrank, bei dem man sich halb einen abbricht wenn man vorhat den zu öffnen.

Heute wurde der Geschichtstest nachgeschrieben, weil 14 Leute unterm Strich lagen, nur so nebenbei ich hatte den nich mitgeschrieben, und das tolle an der Sache war, dass alle erst den bereits geschriebenen zurückbekamen, der wurde ausführlich besprochen, in der Pause konnte man den auswendig lernen und in der nächsten Stunden haben wir den selben zum Nachschreiben bekommen.
Trotzdem gab's einige die dann da saßen und den vollen blackout hatten.

Politik wird nächste Woche ebenfalls nachgeschrieben, weil 11 oder 12 unterm Strich sind, (ok diesmal gehör ich auch dazu) und das wird höchstwarscheinlich genauso ablaufen.
Dadurch kann ich hoffentlich meine Halbjahresnoten retten und wenn ich den Mathetest am Mittwoch im Gegesatz zu den letzten zweien NICHT verhaue, krieg ich weniger fünfen im Zeugnis als es gestern noch aussah. Nämlich keine.
Und nächstes Halbjahr muss ich mich reinhängen. Nich dass ich mich nich angestrengt hätte aber ich muss zugeben, dass ich die Sache zum Jahresende, also nich Schuljahr sondern Jahr halt, ziemlich hab schleifen lassen.

In Englisch hab ich letztens sogar ne vier wieder bekommen, sowas is mir da noch nie passiert
Aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich nach meiner zwei Wöchigen Krankheit grad wieder zur Schule kam und zum Nachschreiben in der Klasse sitzen bleiben sollte und unser Klassenlehrer die Klasse, wie sollte es auch anders sein, mal wieder nich im Griff hatte und die Mongos total am rumschreiben waren, dass ich mich nich konzentrieren konnte.
Und das sag ich jetzt nich einfach so, weil ich damit nich umgehen könnte, dass ich die Arbeit verkackt hab, wenn das wirklich 100% meine Schuld wäre würde ich auch dazu stehn.

Heute war ich schon wieder beim HNO-Arzt weil ich seit ner Woche wieder Probleme mit meim Hals und seit gestern auch mit den Ohren hab. Aber nachdem mir dieverse Instrumente in die Ohren gesteckt wurden steht fest, dass mit denen ansich alles in Ordnung is und das an allem meine angeschwollenen Mandeln dran schuld sind.
Jetzt hab ich übergroße Tabletten bekommen, muss Freitag nochmal hin und Dienstag zum dem Verrückten Prof wegen dem zweiten Teil der Hepatitisimpfung.
Genau die zwei Tage wo wir wieder anfagen wollten zu Proben. Aber das geht ja eh immer in die Hose.

Warscheinlich werd ich Grafschaft über's Wochenende nich verlassen. Vielleicht werde ich Mario gleichnacher noch herbeizaubern, bei dem sollte ich mich melden wenn ich heute doch noch was machen will aber warscheinlich guck ich mir irgendwas (un)spaßig im Fernsehn an und schlaf dabei ein oder so.
12.1.07 20:17


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de

Administration
Staubkind