Startseite

alive and well

Jiiha hier bin ich wieder.. wie schonmal erwähnt war ich ein paar Tage im Krankenhaus und nun bin ich seit heute morgen um halb 10 wieder Zuhause.

Einiges was ich zu berichten hab werde ich noch schnell berichten. Alsoo. Eigentlich war's da nich grad spannend, ich hatte zwar einen Fernseher, der hatte jedoch nur 10 mehr oder weniger uninteressante Programme und war über's Telefon zu bedienen. Das heißt, wenn einem das Tele, dass ja auf einem beweglichen Dingsdastab steht, wegrutschte während man umschalten wollte, konnte es passieren, dass man halb aus'm Bett fiel oder der Fernseher mittendrin einfach ausging, weil die halbfertige Tastenkombination nicht erkennbar war.
Vor der OP hab ich so ne kleine Pille bekommen, deren große Wirkung nach anderthalb Stunden ganz plötzlich und hinterlistig einsetzte und ich mich grad noch in diesen sexy OP-Kittel schmeißen konnte, wo der Arsch mehr Luft bekommt als du selber und dann gings auch schon bald zu den netten Leuten in den Keller. Als ich im Aufwachraum wieder erwachte, war ich total verwirrt und blutiger, dickflüssiger Rotz lief mir aus Mund und Nase, aber Schmerzen hatte ich eigentlich so gut wie keine. Insgesamt war das gar nich so schlimm wie ich's angenommen hatte und mir das angedroht wurde.
Heute hab ich zwar ziemliche Beschwerden, wenn die Schmerzmittel nachlassen, aber das liegt daran, dass sich die Narben so langsam lösen und dass das nich grad angenehm ist, ist eigentlich auch klar. Aber wozu gib's Beteubungsmittel.

Samstag hatte ich dann ganz viel Besuch, einmal von Benni und Sarah, die zuvor zwar auf der richtigen Station und im richtigen Zimmer, jedoch in dem falschen Krankenhaus waren, und dann noch von Tina, Rica und Anna-Lena, die auch ne Stunde gebraucht haben, um von den Bahnschienen rüber zum Hospital zu schleichen, weil sie ganz einfach in die falsche Richtung gelaufen sind. Aber ganz ehrlich, mir wäre sowas auch passiert.
Naja das mit dem falschen Krankenhaus warscheinlich eher nich, ich hätte nämlich vorher gefragt wo meine Freundin eigentlich liegt, aber so hatten die zwei wenigstens ne lustige Geschichte zu erzählen, wie die plötzlich in einem Zimmer vor ner Beinprotese und einem Schnabelbecher standen.

Heute war ich dann schon Draußen auf'm Spielplatz und hab da mit ein paar Leuten rumgesessen, aber bis ich Grafschaft wieder verlasse, das könnte noch ein paar Tage dauern. Aber spätestens am Wochenende.

So und nun bin ich müde, ich hab jetzt total den scheiß Schlafrythmus, weil ich in den vergangenen paar Tagen immer zwischen halb 10 und 10 ins Bett gegangen bin und um 6/halb 7 von den dynamischen Schritten der Schwestern und dem Pfleger auf dem Flur geweckt worden bin.
1.4.07 21:58


Werbung


Schokohasenostereiermilchschnittemitsenf

In den letzten paar Tagen war endlich mal wieder ein bisschen mehr los, meinem Hals geht's inzwischen auch wieder ganz gut, wie's aussieht sind jetzt so ziemlich alle Narben weg und ich kann schon wieder Bier trinken und Pizza essen, also bin ich wohl auf dem Weg der Besserung.

Donnerstag hat Benni hier gepennt und abends sind wir mit meinem Bruder rüber zu Timmä gegangen und haben in seiner Technogartenhütte Dvd's geguckt.
Am Tag darauf war ich dann das erste Mal wieder außerhalb von Grafschaft. Beim Platz war's richtig lustig. Wir haben uns dann (fast) alle was bei EuroAsia bestellt, damit wir armen Kinder später nicht ohne Abendessen ins Bett gehn mussten, aber ich bin schon irgendwie schräg von den ganzen Pizza und Döner Fressern angeguckt worden, als ich Spaghetti ordete.
Aber die warn weich und halt gut zu schlucken.
Am Samstag vormittag waren die Andi's mit Liv hier zum Osterkuchenessen etc. und nachmittags bin ich denn wieder zu Benni und als der werte Herr sich dann mal endlich aus seinem Bett pulen konnte sind wir zu Lasse nach Hause wo sich schon ganze viele andere zum Biertrinken versammelt hatten und nachdem einige gegrillt hatten, andere schon das eine oder andere Bier zuviel hatten und ich (deswegen) einen Tennisball in die Fressse bekommen hab sind wir dann so langsam zum Huntsteert gegangen.
Eigentlich war's da total langweilig, aber wer geht schon zum Osterfeuer um sich das Feuer anzusehn. Außer vielleicht die kleinen Kinder, die Taschentücher auf Stöcke aufspießen und sich daran erfreuen, wie das Ganze Feuer fängt. Und die älteren Menschen die einmal im Jahr ne Bratwurst essen wollen und dabei auf einen mitteleren Großbrand starren.
Aber eigentlich war's für uns 5 die als einzige so richtig nüchtern geblieben sind auch ganz lustig das mal alles so zu beobachten.
Dann war ja Ostern, da haben wir Zuhause abends Lamm gegessen, danach wusste ich nichts mit meiner Zeit anzufangen, deshalb hab ich mich meinen Eltern angeschlossen, die dabei waren den Retsina und Ouzo zu vertilgen, jedoch hab ich mich geschmacklich dann doch lieber an Rotwein und Marsala gehalten. Das war ganz lustig und auch sehr interessant, da kam z.B. privates Zeugs aus alten Zeiten meiner Eltern ans Tagselicht, dann haben wir noch über dies und das geredet, irgendwann kam mein Bruder nach Hause, ist dann aber ziemlich bald in sein Zimmer geflüchtet, dann wurd's meim Dad auch zu spät und schließlich saßen meine Mum und ich noch bis kurz nach drei zusammen.
Von gestern auf heute hat Benni dann wieder hier übernachtet und heute morgen wurden wir von ner Tuse von Mobilcom-Abfrage geweckt, die auf meinem Handy anrief um mit meiner Mutter zu sprechen.
Morgen fängt die Schule wieder an..
Aber es sind ja nur drei Tage, das geht auch schnell rum.
Vorhin hab ich erfahren, dass wir bis Freitag noch einen Englischaufsatz abzugeben haben. toll. Aber das passt schon, wenn das Wetter nich so berauschend is und ich jetzt eh noch kein Fahrrad fahren darf bin ich unter der Woche sowieso eher ein Stubenhocker, da hab ich dann genug Zeit.
Donnerstag muss ich nochmal zu ner Nachuntersuchung zum HNO und da wird auch wieder ein Ulltraschall von meiner linken Nasennebenhöhle gemacht um zu gucken, ob das auch gut verheilt is.
Und am Freitag werde ich warscheinlich endlich mal wieder ins Dörp gehn, in der Hoffung, dass mir die stickige Luft dadrinnen nich zu schaffen macht, als ich das letzte Mal da war hat das auch ziemlich meinen Hals angegriffen, aber meine Mandeln könn ja nu nichmehr anschwellen. ha..
10.4.07 17:13


Gratis bloggen bei
myblog.de

Administration
Staubkind