Startseite

just put the things into the tie and be safe and mobile

Seit heute sind meine Eltern wieder bei meinem Opa. Für anderthalb Wochen oder so. Ich hoffe dieses Mal klappt das alles besser mit meim Bruder..nich dass ich am Ende am Rande eines Nervenzusammenbruches steh

Morgen beginnt ja auch schon wieder das Wochenende und geplant ist das auch schon fast ganz.

Der vergangene Freitag, an dem Lasse seinen Geburtstag gefeiert hat war auch ziemlich lustig. An dem Tag war ich zwar anfangs total Kacke gelaunt und hab jeden dumm angemacht, was mir sehr leid tut, aber dank einigen Leuten und der Musikzusammenstellung von Leon wurde meine Laune am Abend wieder drastisch verbessert!
Jedenfalls wurde viel gelacht und getrunken und sich unterhalten und irgendwie hab ich mich dann im Klo eingeschlossen.

Zur Erklärung: in der Scheune im Ginsterweg steht für die weiblichen Partügänger eine WC-Schüssel um die ein Holzgestell gebaut wurde mit Plane umwickelt, die Tür ist eine lächerliche Spanplatte mit ner Schraube, wo man abschließt, indem man eine Kabelbinderschlaufe drumlegt. Und was passiert wenn man Kabelbinder zuu zieht? RICHITG er geht nicht mehr so leicht auf!
Irgendwie hab ich den festgezogen und die Schlaufe ging nicht mehr über die Schraube und ich war eingesperrt.
Aber glücklicherweise hatte ich mal mein Handy selbst eingesteckt und nicht meinem Freund gegeben, weil ich es hasse mit nem Klotz am Bein rumzurennen und konnte eine Hilfe SMS versenden.. naja eher gesagt zwei, weil die erste nicht bemerkt wurde, aber nachdem ich fertig war mich selbst auszulachen wurde ich langsam hysterisch und hab noch zusätzlich tausendmal bei Benni durchgeklingelt..
Nach ungefähr 20 Minuten wurde ich dann gerettet und natürlich hatte das jeder mitbekommen, seitdem sind meine gängigen Spitznamen Klo-chiller oder Toilettenbraut und jetzt werde ich mich warscheinlich nie wieder trauen, allein punkeln zu gehn, aber es war trotzdem irgendwie lustig

mal sehen, was mir an diesem Wochenende so alles widerfährt.

Eine traurige Nachricht gibt es denoch, denn eine unserer Drinnenkatzen ist vergangenen Montag mehr oder weniger unverhofft verstorben.
Klingt warscheinlich komisch für Leute, die keine Tiere haben, aber da fehlt einfach ein gewaltiges Stück im Leben wenn sowas passiert. Ich finde sowieso, dass Katzen mit die besten Tiere der Welt sind, weil die sofort merken wenn's einem nicht gut geht, und auch dieser Kater war einfach immer da, egal ob's einem körperlich oder sogar seelisch beschissen ging lag er den ganzen Tag einfach nur bei dir.... das ist echt als wenn ein guter Freund gestorben wäre..
Sein Bruder, unsere andere Drinnenkatze, wäre vor kurzem auch fast gesorben und könnte es eigentlich jeder Zeit auch ganz leicht, weil der so'n Immunschwächevirus hat, wie AIDS, jede kleine Krankheit könnte ihm zum Verhängnis werden, wenn er dann keine Immunaufbauspritzen bekommt..
Jetzt ist die Frage ob der andere das auch hatte, denn dann hätte ihm warscheinlich auch geholfen werden können...
aber wer weis das schon.
15.11.07 15:26
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de